code it

Martins Tech Blog

Ein Wochenende beim Developer Open Space

An diesem Wochenende war ich beim Developer Open Space in Leipzig, der nun schon einige Male dort stattgefunden hat. Leider konnte ich auch dieses Jahr aus Zeitgründen nicht an den wirklich interessanten Workshops am Freitag teilnehmen, aber Samstag und Sonntag war ich vor Ort. 

Das Konzept ist recht einfach: Versammle eine Menge Entwickler und gib ihnen den Freiraum, selbst Themen zu bestimmen über die sie reden wollen. Was initial mal als .NET Open Space gestartet ist, hat sich in den letzten Jahren von der Technologie entfernt. Und so kommt es, dass inzwischen auch Entwickler mit dabei sind, die in anderen Technologien zu Hause sind, wie Java, Ruby, JavaScript und so weiter.

Welche Themen waren für mich interessant? Nun ja, dadurch, dass ich mich auch beruflich mit IoT beschäftige, fand ich die Wearables und Smarthome-Sessions sehr spannend. Als Freelancer/Geschäftsführer auch sehr interessant war die anschließende Session bei der es darum ging, gescheiterte Projekte zu analysieren und die Meinungen anderer zu hören, wie sie und auch ihre Auftraggeber damit umgehen. Leider war die Event Storming Session parallel, so dass ich bei dieser nicht dabei sein konnte. Weil auch wir oftmals vor Technologieentscheidungen stehen, besuchte ich anschließend die Session zum Thema NoSql vs. RDBMS in der diskutiert wurde, wann man welche Technologie sinnvollerweise einsetzt. Die für mich letzte Session des Tages hielt ich mit einigen Usergroup-Leads gemeinsam, in der wir zeigten, wie wir die Seite der .NET Usergroup Dresden aufgebaut haben (Jekyll auf Github). Es folgten noch zwei weitere Slots, aber die Zeit habe ich eher für entspannte Gespräche auf dem Hof genutzt. Der Abend endete dann in entspannter Atmosphäre und durchaus auch lustigen Gesprächen im Pub.

Der Sonntag lief recht ähnlich ab: interessante Sessions, spannende Gespräche in den Pausen oder nebenher. 


Es war für mich wieder ein Erlebnis, mit den ganzen Leuten quer aus dem DACH-Raum fachsimpeln und Gedanken austauschen zu können. Und auch wenn ich eher Technologie oder Management-Sessions besucht habe, so gab es auch dieses Jahr wieder Sessions zu Softskill und Psychologie - es ist also für jeden etwas dabei. Und mit 200 Anmeldungen zählt dieser Event nun schon zu den größeren Konferenzen.

Facebook zeigt falschen Vorschau-Content an

In der letzten Woche war mir aufgefallen, dass bei einer meiner Seiten der falsche Inhalt in der Vorschau angezeigt wurde. Das Problem hatte mehrere Ursachen.

1. IPv6
Das erste Problem ließ sich recht einfach lösen: Ich hatte in der Domain-Konfiguration noch einen AAAA-Record auf die IPv6  des Hosters gesetzt. Offenbar versucht Facebook einen Zugriff über IPv6 durchzuführen. Damit kam der Inhalt der Vorgabeseite des Hosters und damit auch ein hübsches rotes Verkehrszeichen als Bild, was mit meiner Webseite nun so überhaupt nichts zu tun hat.

2. Cache
Nun wurde es aber spannend. Die IP-Zuordnung war korrekt und trotzdem wurde noch der alte Inhalt angezeigt. Problem 2 ist, dass Facebook die Inhalte cacht. Das ist natürlich nur dann ein Problem, wenn man die Inhalte ändert. Glücklicherweise gibt es von Facebook ein Tool (das eigentlich einen anderen Zweck hat), aber hier sehr hilfreich ist - der Open Graph Object Debugger. Hier kann man die Url eingeben und sich ansehen, was Facebook daraus ausliest zum Erzeugen der Vorschau. Und man kann hier auch erzwingen, dass die Daten neu abgerufen werden.

3. Bilder
Letztes Problem bei mir waren Bilder. Auf vielen Webseiten ist es gerade üblich, im Header einen Slider mit Bildern zu haben. Diese Bilder findet auch der Crawler und möchte in der Vorschau eine Galerie anzeigen. Das ist aber nicht immer gewünscht. Nun kann man mit Meta-Informationen ein bestimmtes Bild erzwingen. Der entsprechende Metatag ist:

<meta property="og:image" content="http://komplette.url/zum/bild.jpg" />

Wichtig zu beachten: Das Bild muss mindestens 200 x 200 Pixel groß sein. Und: Größe und Seitenverhältnis definieren, ob das Vorschaubild links neben den anderen Metainformationen angezeigt wird (quadratisches Bild) oder ob sich das Bild über die komplette Breite des Posts zieht.